Harry Potter und der Stein der Weisen von Joanne K. Rowling

1463202_953608208055970_7963538103417808546_n

Deutscher Titel: Harry Potter und der Stein der Weisen

Originaltitel: Harry Potter and the Philosopher’s Stone

Autorin: Joanne K. Rowling

Genre: Jugendbuch/ Urban Fantasy

Verlag: Carlsen

Format: Taschenbuch

Preis: 8,99€ [D]

Seiten: 336

 

Klappentext

Er konnte nicht wissen, dass in ebendiesem Moment überall im Land geheime Versammlungen stattfanden, Gläser erhoben wurden und gedämpfte Stimmen sagten: „Auf Harry Potter – den Jungen, der lebt!“

Eigentlich hatte Harry geglaubt, er sei ein ganz normaler Junge. Zumindest bis zu seinem elften Geburtstag. Da erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll. Und warum? Weil Harry ein Zauberer ist. Und so wird für Harry das erste Jahr in der Schule das spannendste, aufregendste und lustigste in seinem Leben. Er stürzt von einem Abenteuer in die nächste ungeheuerliche Geschichte, muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen.

Ich glaube jeder kennt die deutschen Harry Potter Cover und verbindet sie gleich mit der Geschichte rund um Harry und Hogwarts. Deswegen kann man es gar nicht unvoreingenommen betrachten. Mir gefällt das Cover auf jeden Fall, ich mag die Schrift- und Zeichenart. 🙂

Ich finde den Schreibstil von Joanne K. Rowling großartig. Sie redet nicht viel um den heißen Brei herum und es passieren sehr viele Dinge, die einem helfen das Buch in einem Rutsch durchzulesen. Ich hatte so gut wie keine „Durststrecke“ beim Lesen.

Genau das gab dem Buch auch seine Spannung. Trotzdem hatte es mich die meiste Zeit über nicht so gepackt, dass ich es kaum aus der Hand legen konnte. Nur am Ende, nachdem die Freunde Harry, Ron und Hermine durch die Falltür gelangt waren, konnte ich das Buch gar nicht mehr aus meinen Händen legen! 😮

Die Charaktere fand ich gut ausgearbeitet und beispielhaft für den unglaublichen Einfallsreichtum der Autorin. Harry und Ron sind mir von Anfang an sympathisch und Hermine scheint genau die Richtige zu sein, um die beiden ab und zu mal wieder auf den Boden der Tatsachen zu holen. Ich mag auch Professor McGonagall und Snape total, beide passen mit ihrer strengen Art eigentlich super in ihre Lehrerrollen. Hagrid und seine Hütte sind ebenfalls wichtige Elemente der Geschichte, da sie immer ein kuscheliger Zufluchtsort sind. Ginny ist im ersten Buch eher nervig, wegen ihrem Potter-Fandom. Wer aber für mich absolut heraussticht ist: Albus Dumbledore. Ich liebe diesen Charakter einfach mit seinen Weisheiten und Eigenarten. (y) Außerdem bin ich ein bisschen in Wood verknallt. 😀 ❤ In manchen Büchern sind die Protagonisten richtig gut ausgearbeitet, aber die Randpersonen werden manchmal vernachlässigt. Das ist bei Harry Potter nicht der Fall. Hier sind alle Personen unglaublich lebendig, mit ihren Ecken und Kanten, was ich wirklich toll finde, vor allem, weil es so viele sind.

Die Idee ist unglaublich kreativ und trotz dass man erst in die Welt der Zauberer und Hexen eingeführt werden muss, kann man alles nachvollziehen und fragt sich nicht ständig „Hä, was sind das denn für Wesen? Wo bin ich?“ (Das habe ich durchaus manchmal bei Fantasy-Büchern :D). Vieles erwacht einfach schon beim Lesen, vor dem inneren Auge, zum Leben. Einerseits hat man natürlich die Bilder aus den Filmen im Kopf, aber auch ohne dieses Vorwissen, bin ich mir sicher, dass man sich die Welt und die Personen gut vorstellen könnte. Meiner Meinung nach hat das Buch seinen gigantischen Hype verdient, da die Welt einen verzaubert und die Geschichte einen vom ersten Moment an fesselt.

Das liegt natürlich auch zu einem großen Teil an der Kulisse. Wer würde nicht gerne auf Hogwarts zur Schule gehen? Die Autorin hat hier eine wundervolle Umgebung geschaffen, die die Geschichte perfekt umrahmt und Hogwarts in unseren Köpfen lebendig erscheinen lässt. Es gibt wieder viele Orte, die beschrieben werden wollten, wie die Aufenthaltsräume der Häuser, die große Halle mit der verzauberten Decken, das Quidditch-Feld, der Verbotenen Wald, die Winkelgasse usw. Sie wurden ausführlich beschrieben und sind in sich stimmig.

Innerhalb der geschaffenen Welt stufe ich die Geschehnisse als glaubwürdig ein. Die Geschichte ist logisch und man kann sie nachvollziehen. Deswegen sind auch die Abenteuer, in die die Protagonisten geraten durchaus vorstellbar und passen in zu Hogwarts und seiner Geschichte.

Das Ende hat mich dann nochmal richtig gepackt! Ich konnte das Buch wirklich nicht mehr aus den Händen legen und der Abschluss war schön rund und hinterließ den Leser mit einem wohligen Gefühl.

Bewertung: 4, 5 Sterne

P.S.: Der Hut auf Pottermore hat gesagt ich sei ein Ravenclaw

Advertisements

4 Gedanken zu “Harry Potter und der Stein der Weisen von Joanne K. Rowling

  1. Katrin schreibt:

    Hast du das Buch erst vor Kurzem zum ersten Mal gelesen? Ist irgendwie schön, mal wieder einen solchen frischen Blick auf das Buch zu bekommen. Vor allem, da die Reihe ja immer besser wird. Mich haben bei HP ja auch immer die Originalität und der Ideenreichtum beeindruckt. Und dass in so unglaublich wenigen Worten häufig so viel passiert, gibt wirklich einen flotten Schreibstil ab.
    Im Übrigen möchte ich mal anmerken, dass deine Fotos zu den Rezensionen wirklich toll aussehen – sehr liebevoll gemacht. Aktuell hättw ich jetzt doch gern ein Stück Kuchen. 😉

    Gefällt 1 Person

    • buecherjase schreibt:

      Ich habe es als Kind mal gelesen, aber das ist lange her und irgendwie habe ich den Hype um Harry Potter damals total verpasst.
      Ich hätte jetzt auch gerne wieder ein Stück Apfelkuchen. 😀 ❤

      Gefällt 1 Person

      • Katrin schreibt:

        Irgendwie sagen das viele. Ich bin damals bei Band 4 eingestiegen, einfach weil mich die Berichterstattung derart nervte, dass ich selbst wissen wollte, ob etwas dran ist. Tja. Hab ich nicht bereut.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s