Raus aus der Opferrolle von Nikolaj Günter

1936302_1005604786189645_6061146704993047650_n

Titel: Raus aus der Opferrolle – Werde die Persönlichkeit, die du schon immer sein wolltest

Autor: Nikolaj Günter

Genre: Selbsthilfebuch

Format: E-Book (Amazon)

Preis: 9,99€

Seiten: 110

 

Beschreibung

Die Opferrolle? Mit der bin ich vertraut!

25 Jahre meines Lebens, dachte ich alles wäre sinnlos. Ich fühlte mich minderwertig, schämte mich für mein Aussehen und empfand fremde Menschen als Bedrohung. Mein Leben war ein Kampf, bei dem ich ständig auf die Bretter ging. Die Spielregeln des Lebens waren mir nicht bekannt und so spielte ich stattdessen Videospiele, bei denen ich eine vermeintliche Chance auf Erfolg hatte. Mit 25 wurde mir bewusst, dass ich lernen musste, wie das Spiel des Lebens gespielt wird, um endlich aus der Opferhaltung auszubrechen.

Ich hatte genug von meinen Rückenschmerzen, dem nervigen Übergewicht, dass ich ständig mit mir mitschleppen musste!
Ich hatte genug von Menschen, die ihre Füße an mir austraten und mich erniedrigten!
Ich hatte genug von der Einsamkeit und Sinnlosigkeit meines Daseins!

Der Weg war lang und hart, doch heute, 5 Jahre später bin ich froh, dass ich ihn gegangen bin!

– Opferrolle verstehen
– Lügen und Manipulationen durchschauen
– Abhängigkeiten lösen
– Eigenständiges Handeln erlernen
– Gesunde Einstellung zu Fehlern und Ablehnung aufbauen
– Selbstsicher, glücklich und erfolgreich werden

Befreie auch du dich aus deinen auferlegten Fesseln! Entfalte dein volles Potenzial und werde zu der Persönlichkeit, die du schon immer insgeheim sein wolltest!

 

Das Cover ist schlicht und einfach gehalten, was mir gut gefallen hat. Darauf ist ein weißes Männchen abgebildet, das die Arme nach oben streckt, und den „Gewinner“ darstellen soll. Neben diesem sitzt ein schwarzes Männchen, das den Kopf hängen lässt und höchstwahrscheinlich das „Opfer“ darstellen soll. Vielleicht ist das schwarze Männchen auch schwarz, weil es im Schatten des anderen sitzt. Auch der Titel ist farblich angeglichen. „Raus aus der“ ist weiß geschrieben und „Opferrolle“ schwarz.

Nikolajs Schreibstil ist angenehm und das Buch ist schnell gelesen. Ohne großes Gerede vereinfacht es Zusammenhänge und macht Hintergründe anhand von Beispielen deutlich. Nur die Rechtschreibfehler sind mir beim Fehler etwas ins Auge gefallen. Da es ein E-Book ist, werden diese aber hoffentlich nach und nach verschwinden. Den Anfang fand ich sehr stark, das Buch konnte mich gleich fesseln und ich habe es in zwei Tagen gelesen, obwohl ich an den Tagen eigentlich nicht so viel Zeit hatte. Das liegt auch daran, dass das E-Book nur 110 Seiten hat. Ein weiterer positiver Punkt, da es zeigt, das nicht um den heißen Brei herumgeredet wird.

Die Beispiele im Buch dienen der Vereinfachung des Wissens und helfen dem Leser beim Verstehen. Hierdurch wird deutlich, welche Personen mit Begriffen, wie zum Beispiel „Opfer“, oder „Energievampir“, gemeint sind. Der Leser fängt an alltägliche und scheinbar harmlose Situationen und Gedankengänge, zu hinterfragen und aus der Vogelperspektive zu betrachten.

Was vielleicht noch erwähnenswert ist, ist, dass das Buch eher Hintergrundwissen gibt und den Leser motiviert etwas zu verändern. Er wird sich seinen Umständen bewusster, bekommt jedoch keine Step-by-Step-Anleitung, wie er aus der Opferrolle ausbrechen kann. Wobei durchaus Methoden genannt werden, wie positives Denken oder Affirmationen, die schon eine enorme Wirkung haben können.

 

Fazit

Ich lese sehr gerne in diesem Genre, deswegen kannte ich Vieles schon, aber ich muss sagen, man bekommt die Informationen hier knallhart und direkt geliefert, was ich echt gut fand. Ein gutes Buch für all die, die prüfen wollen, ob sie sich in einer passiven Opferrolle befinden und in ihrem Leben bewusster werden wollen. Für Menschen, die sich nicht einfach vermeintlichen Umständen ergeben, sondern die aktiv werden möchten und sich nicht scheuen, die volle Verantwortung für ihr Leben zu übernehmen.

Ich habe auch die kritischen Stimmen zu diesem Buch gelesen und muss sagen, dass mich außer der paar Rechtschreibfehler, nichts weiter gestört hat. Durch die Beispiele und Vereinfachungen wie „Opfer“, „Energievampir“ und so weiter, ist das Buch jedem zugänglich und gerade das empfinde ich als Pluspunkt. Ich glaube der Autor weiß, dass das Leben nicht nur schwarz-weiß ist und man Menschen nicht 1:1 ein eine Schublade stecken kann. Nicht jeder Autor schafft es so eine Informationsflut auf 110 Seiten zu leisten, deswegen Hut ab. Ich habe es auf jeden Fall gerne gelesen und fühle mich jetzt motiviert mich nicht von Angst bestimmen zu lassen und mein Leben so zu gestalten, wie ich es will.

Wer Nikolaj Günter und seinen Youtube-Channel kennt, weiß, dass er mit seinem Konzept erfolgreich ist. Dass das vielleicht nicht für jeden Menschen funktioniert, kann sein, aber er hat Erfolg damit und das ist für mich Beweis genug, das es funktionieren kann. Der einzige Punkt, über den ich auch gestolpert bin, ist die Empfehlung Kritik allgemein von sich zu weisen. Ich stimme damit überein, dass man sich von keiner Kritik runterziehen lassen sollte, aber es gibt durchaus konstruktive Kritik, mit der man arbeiten kann. 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu “Raus aus der Opferrolle von Nikolaj Günter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s