Flow Challenge #8

Ich mache heute mal wieder bei nanas Flow Challenge mit. Mir ist aufgefallen, dass ich die Ausgabe der Flow, aus der die Fragen sind, auch besitze und sogar schon welche in meinem Tagebuch beantwortet habe. 😀 Aber ein paar der Fragen auf meinem Blog zu beantworten schadet bestimmt nicht. 😉

 

Kannst du gut Geschichten erzählen?

Manchmal schon.

 

Wem gönnst du nur das Allerbeste?

Eigentlich allen, die es verdient haben.

 

Was hast du zu deinem eigenen Bedauern verpasst?

Nichts. Ich glaube nicht an Zufälle. Alles was geschehen ist, hat mich zu dem Menschen gemacht, der ich heute bin. Wenn ich in der Vergangenheit mal etwas nicht getan habe, war ich wohl einfach nicht bereit dazu. Ich glaube daran, dass es nie zu spät ist etwas zu wagen!

 

In welcher Kleidung fühlst du dich am wohlsten?

In bequemen, aber dennoch alltagstauglichen Sachen.

 

Würdest du gerne zum anderen Geschlecht gehören?

Ich kenne die Hürden, die Frauen in unserer Gesellschaft manchmal gestellt werden sehr gut. GERADE DESHALB bin ich so unglaublich glücklich darüber eine Frau zu sein und zu beweisen, dass das kein Nachteil ist. Wir Frauen sind mindestens genauso ehrgeizig und schlau wie Männer,können genauso dominant sein, Biss und Durchsetzungsvermögen haben und tun und lassen was wir wollen, wenn wir es wirklich wollen. Tschakaa!

 

Wer nervt dich gelegentlich?

Mein Dad und sein Humor… 😀

 

Wie ist dein Gemütszustand üblicherweise?

Üblicherweise? Ich kenne keinen Gemütszustand, der sehr lange anhält. Himmelhochjauchzend, zu Tode betrübt.

 

Arbeitest du gern im Team oder lieber allein?

Meistens lieber allein, aber es kommt auf das Team an. Wenn ich mich wirklich drauf einlasse kann ich auch teamfähig sein.

 

Denkst du intensiv genug über das Leben nach?

Eigentlich versuche ich nicht mehr so viel Zeit in meinem Kopf zu verbringen. Das kann sehr deprimierend sein. Ich will das Leben lieber sehen, riechen, fühlen, schmecken und aktiv daran teilhaben, als passiv darüber nachzudenken.

 

Bist du gern allein?

Ja, sehr gern. Manchmal vergesse ich sogar, dass ich ab und an mal Gesellschaft BRAUCHE und igle mich total ein. Ich lese und schreibe eben für mein Leben gern und dafür brauche ich jede Menge Ruhe. Also genieße ich die Ich-Zeit in vollen Zügen.

Advertisements

3 Gedanken zu “Flow Challenge #8

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s