Mehr Arbeit als Spaß?

Wie Ihr sicher gemerkt habt, kommen in letzter Zeit keine Blogbeiträge mehr von mir online. Ich will einfach weg vom Buchblogger und hin zum… ähm… Gedankenblogger? Am meisten machen mir die Artikel Spaß, bei denen ich schreiben darf, was mir auf dem Herzen liegt. Vor allem das Verfassen von Rezensionen nach einem bestimmten Konzept stresst mich mehr als alles andere. Nur habe ich keine Ahnung, wie ich jetzt vorgehen werde.

Ich denke, der Blog bleibt erst mal bestehen und ich schreibe, worauf ich Lust habe. Mal sehen, wie sich das Ganze so entwickelt. Vielleicht habe ich dann irgendwann mal einen anderen Blog, auf den ich die Texte, die mir so am Herzen liegen, erneut veröffentliche, damit sie nicht verloren gehen.

Ein Grund hierfür ist auch, dass ich mein Masterstudium so schnell wie möglich beenden möchte. Dafür muss ich mich wirklich voll reinhängen, weil ich noch so einige Leistungen zu erbringen habe, wenn ich im Frühjahr 2018 fertig sein möchte. Ich will einfach nicht mehr in die Uni gehen müssen und mich mit Inhalten beschäftigen, die mich überhaupt nicht mehr interessieren. Selbst die Inhalte, die mich interessieren, werden so aufbereitet, dass sie mich nicht mehr interessieren.

Ich hoffe ich verliere Euch als Leserschaft nicht! Denn eine Sache, die ich immer am Bloggen geliebt habe, ist der Austausch! ❤

Auf meinem YouTube-Kanal rede ich von ähnlichen Veränderungen. Ihr könnt hier mal reinschauen, wenn Euch das interessiert. 🙂

Vielen Dank für’s Lesen!

Eure Jasemin ❤

Advertisements

2 Gedanken zu “Mehr Arbeit als Spaß?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s